Studium & Studieren Blog

Fernstudentin des Jahres gekürt

Natascha Hornung (28) wurde Ende April mit dem Studienpreis DistancE-Learing 2009 in der Kategorie „Fernstudentin des Jahres“ für ihre Leistungen in ihrem Mechatronik-Fernstudium ausgezeichnet.

Die technikbegeisterte Natascha Hornung aus dem niedersächsischen Springe studierte mit Hilfe eines Fernstudiums Mechatronik an der Wilhelm Büchner Hochschule und schaffte so den erfolgreichen Sprung in eine Männerdomäne. Nach Abschluss des Studiums bekam die 28-Jährige eine Stelle als Sachverständige für Dampfkessel und Druckbehälter.
Natascha Hornung stellte unter Beweis, dass man mit viel Engagement nebenberuflich ein anspruchsvolles Studium absolvieren kann. Für diese Leistung verlieh ihr eine unabhängige Jury des Fachverbandes Forum DistancE-Learning den Studienpreis DistancE-Learning 2009 in der Kategorie „Fernstudium des Jahres“. Der Preis wurde Frau Hornung im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin vom Parlamentarischen Staatssekretär Andreas Storm übergeben.

Die Studienpreisträgerin absolvierte nach dem Abitur eine Lehre als Bauzeichnerin und plante, im Anschluss daran zu studieren. Da die Job-Aussichten zur Bauingenieurin zu dem damaligen Zeitpunkt nicht rosig aussahen, nahm Natascha Hornung eine Stelle zur Technischen Zeichnerin an. Nach einem Arbeitsjahr schrieb sich die Preisträgerin 2004 in den Diplom-Fernstudiengang Mechatronik and der Wilhelm Büchner Hochschule ein. 2008 absolvierte sie nebenberuflich ihr Studium mit einer Note von 1,3.
„Mein Mechatronik-Diplom macht es mir möglich, endlich mein Potenzial ausschöpfen und meine technischen Fähigkeiten anwenden zu können“, freut sich Natascha Hornung. „Das Fernstudium half mir dabei, mir meinen größten Wunsch zu erfüllen.“