Studium & Studieren Blog

Hilfe! Nur ein (Berufs-)leben und zigtausend Studienmöglichkeiten – Rettung: Online SelfAssessments

SelfAssessment am NotebookWenn sich die Schulzeit dem Ende neigt, stehen viele junge Menschen vor der großen Frage: „Was will ich werden?“. Informationen zu Studienmöglichkeiten im Internet gibt es viele, ja gar “viel zu viele“. Wer sich darüber informieren möchte, welcher berufliche Weg für einen selbst von besonderem Interesse sein könnte, dem stehen aktuell 9.318 grundständige Studienangebote an über 400 Hochschulen (gut 100 Universitäten, gut 200 Fachhochschulen, gut 50 Kunsthochschulen etc.) zur Auswahl. Hinzu kommt die ständig steigende Anzahl an dualen Studiengängen und eine verwirrende Vielfalt an akademischen Abschlüssen wie Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering oder Bachelor of Science und viele weitere.

Mit Eintritt des 7. HRG-Änderungsgesetzes im Jahr 2004 und den damit verbundenen Reformen nehmen Hochschulen nun einen erheblich stärkeren Einfluss darauf, an welche “Zielgruppen” sie sich mit ihren Angeboten richten wollen bzw. welche Studierenden bei ihnen jeweils studieren sollen. Dabei geht es in erster Linie darum, junge Menschen in die für sie richtigen Studiengänge an der richtigen Hochschule zu bekommen. Um Studieninteressierte bei ihrer Studienwahl zu unterstützen bieten einige Hochschulen bereits interaktive SelfAssessments und virtuelle Studienorientierungen an. Dabei erhalten Studieninteressierte u. a. Informationen rund um den Studiengang, die Berufswelt und das Studierendenleben und können in Selbsttests überprüfen, ob sie fit genug sind und erhalten einen ersten Eindruck über die Anforderungen des Studiums. Des Weiteren können die Tests den Studieninteressierten in seiner Studienwahl bestärken. Ob aber durch die vorhergehende Teilnahme an der Online-Studienberatung die Abbruchquote oder aber die Zahl der Studiengangwechsel geringer ausfällt, darüber gibt es bislang keine statistischen Erhebungen.

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg bietet unter www.studienwahl-navigator.de/ einen Interessentest an, der die Frage beantwortet, welche Studiengänge zu den eigenen Interessen passend sein könnten. In einem virtuellen Studienorientierungsverfahren gelangen Studieninteressierte zudem zu SelfAssessments zu mehr als 30 Studiengängen. Auch die Hochschule Niederrhein (www.hn-navigator.de) sowie die Universität Göttingen (www.studienorientierung.uni-goettingen.de) bieten interaktive Selbsttests für zahlreiche Studiengänge an. Daneben existieren viele weitere Online-Studienberatungsangebote der Hochschulen, die unter folgender Übersicht heruntergeladen werden können.

Bild: Konstantin Gastmann / pixelio.de