Studium & Studieren Blog

Uni Heidelberg bietet bald berufsbegleitendes Studium an

Die Uni Heidelberg ist heute sichtlich stolz, denn sie hat als erste Universität in Baden-Württemberg beschlossen, ab dem nächsten Semester Teilzeitstudienangebote einzuführen. Die Prorektorin für Studium und Lehre, Frau Professor Dr. Nüssel, begrüßt das neue Angebot: „Wir reagieren damit auf die veränderte Lebenswirklichkeit vieler Studierender, die flexible Studienstrukturen benötigen, um ihr Studium mit Gelderwerb, Praxisphasen oder familiären Verpflichtungen vereinbaren zu können.“

Ein berufsbegleitendes Studium an Universitäten ist zwar noch eine Ausnahmeerscheinung, allerdings durchaus bereits vorhanden, wie ein Blick auf das Infoportal www.Studieren-Berufsbegleitend.de zeigt. So gibt es zum Beispiel an der Uni Hamburg den Bachelor Kriminologie und den MBA Gesundheitsmanagement, an der Uni Magdeburg wird ein Bachelor Business Administration als berufsbegleitendes Studium angeboten. Das sind nur zwei von vielen Beispielen.

Dennoch zeigt die Entwicklung ganz deutlich: Ein berufsbegleitendes Studium bzw. Fernstudium liegt im Trend bzw. wird immer öfter nachgefragt. Wie die oben zitierte Professorin Nüssel auch sagt: Die Lebens- und vor allem Weiterbildungsgewohnheiten der Deutschen ändern sich zur Zeit sehr stark. Vor allem durch die Bologna-Reform und die damit verbundene Einführung des zweistufigen Bachelor- und Master-Systems ist es für Arbeitnehmer in Deutschland ermöglicht wurden, früh mit dem ersten Abschluss ins Berufsleben zu starten und dann später nebenberuflich einen zweiten Abschluss, den Master oder MBA, noch obendrauf zu satteln. Dies wird auch von immer mehr Ausbildungsinstitutionen erkannt, die demzufolge ihr Angebot erhöhen.