Studium & Studieren Blog

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten – sinnvoll oder nicht?

BU VersicherungWenn man bei Google die Suchbegriffe „Berufsunfähigkeitsversicherung Student“ eingibt, erhält man auf den ersten Trefferseiten kaum Webseiten mit unabhängigen Ratgebern, sondern oftmals Portale, die diese Versicherungen verkaufen. Da stellt sich einem als Student automatisch die Frage: Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für mich als Student sinnvoll oder nicht? Wir möchten mit diesem Artikel einen kurzen Überblick über das Thema und Antworten auf zwei oft gestellte Fragen geben, damit du dir ein besseres Bild machen kannst.

Berufsunfähigkeit als Student? Ich arbeite doch noch gar nicht!
Das Studentenleben ist toll. Man lernt viele neue Leute kennen, schließt Freundschaften für´s Leben und feiert wilde Partys. Und für den studentischen Lebensunterhalt geht man nebenher auf 400-Euro-Basis jobben. Wieso sollte ich denn jetzt schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, wenn ich doch noch gar kein richtiges Geld verdiene? Das schmälert ja auch nur meinen monatlich zu Verfügung stehenden Geldbeutel.

Der wohl wichtigste Grund, frühzeitig die „BU“ abzuschließen, ist der Gesundheitscheck, der immer vor der Aufnahme in die Versicherung steht. Denn natürlich möchte die Versicherung genau wissen, wie es um deinen Körper bestellt ist, bevor sie dich aufnimmt. Hast du zum Beispiel schon Operationen gehabt, kann es sein, dass die Versicherung die dabei behandelten Symptome von der potenziellen Leistung ausschließen wird. Und je früher du diesen Check machst, desto weniger Weh-Wehchen wirst du gehabt haben und desto leistungsfähiger bist du. Das wird alles positiv bewertet und schlägt sich im Beitrag nicht. Zu Studienzeiten müsstest du also schon monatlich zahlen, aber dafür wirst du nach dem Studium sicherlich geringere Beiträge zahlen, als wenn du dich erst jetzt mit dem Thema auseinandersetzt. Und so holst du mit den folgenden Monaten die bisher bezahlten Beiträge locker wieder rein.

Und noch was: Es kann natürlich auch sein, dass du schon zu Studienzeiten einen Unfall hast und berufsunfähig wirst und Frührente kriegst. Da würde es natürlich helfen, wenn man sich mit dem Thema schon auseinandergesetzt und optimalerweise eine Versicherung abgeschlossen hat.

Du denkst, das ist alles sehr unwahrscheinlich und wird dich sowieso nicht treffen? Vielleicht bringen dich diese Zahlen zum Nachdenken: In Deutschland werden jedes Jahr rund 200.000 Menschen berufsunfähig. Die Gründe liegen für 90% bei einer schweren Krankheit, 10% hatten einen Unfall. Krankheit? Ich bin jung und gesund – mich trifft das nicht. Na ja, auch hier solltest du vorsichtig sein – 10% der Berufsunfähigen sind unter 35 Jahren alt – das sind also 20.000 pro Jahr.

Linktipp: Das Portal http://www.wegweiser-berufsunfaehigkeitsversicherung.de informiert ausführlich über sämtliche weiteren Fragen zur BU für Studenten.

Gibt es Tests zu BU-Versicherungen?
Ja, die gibt es. Das oben erwähnte Portal hat zum Beispiel hier die verschiedenen Anbieter einer Berufsunfähigkeitsversicherung im Test vorgestellt. Vor allem die Stiftung Warentest ist für Laien als erste Orientierung eine gute Anlaufquelle, gefolgt auch von der Stiftung Finanztest.



No Comments