Studium & Studieren Blog

Das Erstellen der Abschlussarbeit im Studium

Am Ende eines Master-Studiums muss die Hürde einer schriftlichen Abschlussarbeit genommen werden – die sogenannte Master Thesis. Je nach Studien- und Prüfungsordnung des Studiengangs können der Umfang sowie die qualitativen Anforderungen variieren. Einige zentrale Aspekte sollten jedoch immer beachtet werden, um die Herausforderung erfolgreich zu meistern.

Themenwahl und Zielsetzung

Am Anfang steht die Wahl eines Forschungsgegenstandes. Es ist hilfreich, ein Themengebiet zu wählen, in dem man bereits über einen fundierten Gesamtüberblick verfügt. Zu prüfen sind Quantität und Qualität der vorhandenen Literatur. Die relevante Literatur sollte möglichst vor dem Beginn des Schreibprozesses vorliegen und ausgewertet sein. Der Forschungsstand sollte Raum für eine wissenschaftliche Innovationskraft bieten, welche jeder Abschlussarbeit innewohnen sollte. Diese ist in Form einer Fragestellung auszuarbeiten. Hierbei sollte sehr gründlich vorgegangen werden, da die Fragestellung als konkrete Zielsetzung der Arbeit ausschlaggebend für deren gesamten Aufbau und Argumentation ist.

Notizen für die Master-ThesisIst ein geeignetes Thema gefunden und eine Fragestellung konzipiert, so sollte zunächst ein Exposé erstellt werden. Dieses enthält in der Regel eine vorläufige Gliederung, eine Aufarbeitung des Forschungsstandes, einen Literaturüberblick sowie insbesondere die klar formulierte Fragestellung. Das Exposé dient der Absprache mit den Prüfern und dem Autor als Leitfaden.

Aufbau und Systematik

Am Anfang der Ausarbeitung steht eine Einleitung. Die Fragestellung muss aus dieser deutlich hervorgehen. Zudem sollte man auf die wissenschaftlichen Konzepte eingehen, anhand derer die Bearbeitung der Zielsetzung erfolgen soll. Ist die Arbeit von einer klaren Zielsetzung geleitet, so ist es nicht nur nicht notwendig, das Thema in seiner Vollständigkeit zu behandeln, sondern dringend zu vermeiden. Es sollten lediglich die Aspekte systematisch behandelt werden, die für die Beantwortung der Fragestellung relevant sind. Am Schluss sind die Ergebnisse mit deutlichem Bezug zur Zielsetzung in einem Fazit aufzuarbeiten. Selbstverständlich sind die Konventionen des wissenschaftlichen Arbeitens einzuhalten.

Endarbeiten

Es empfiehlt sich, bereits vorab ausreichend Zeit für die Endarbeiten einzuplanen. Die Zeitintensität dieser Arbeiten wird häufig unterschätzt. Auf Basis der verwendeten Literatur ist ein Quellenverzeichnis zu erstellen. Der Text ist nochmals hinsichtlich Grammatik, Rechtschreibung und inhaltlicher Stringenz zu überarbeiten. Auch das Binden der Arbeit, das zumeist explizit verlangt wird, in jedem Fall jedoch dringend zu empfehlen ist, um einen guten Eindruck zu hinterlassen, kostet Zeit.

Foto: Tony Hegewald / pixelio.de