Studium & Studieren Blog

Der Ausbau des CVs als Gastautor

gastartikel-schreiben-berufWährend des Studiums sind bei Studenten Nebenjobs sehr beliebt. Die meisten haben keine Wahl und müssen neben dem Studium Geld verdienen, um über die Runden zu kommen. Besonders beliebt sind Aushilfsjobs als Kellner. Auch das Befüllen der Regale im Supermarkt wird häufig von Studenten übernommen. Wer allerdings genau weiß, was er nach dem Studium machen möchte, sollte versuchen, schon während des Studiums, in der Branche Fuß zu fassen, um seinen Lebenslauf auszubauen.

Bei den meisten Studiengängen bieten sich Praktika, während der Semesterferien, dafür an. Wer allerdings Journalismus studiert, oder einen anderen Job anstrebt, bei dem man viel Erfahrung als Autor braucht, kann auch nebenbei Geld verdienen und sich zusätzlich dabei weiterbilden, um nach dem Studium bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben.

Heutzutage ist es sehr einfach Gastbeiträge zu schreiben, die dann veröffentlicht werden. Meist geschieht dies dann auf kleineren Websites. Allerdings ist es durchaus möglich, sich mit etwas Glück und durch gute Arbeit, für bekanntere Websites interessant zu machen. Zu Beginn sollte man, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen, kleinere Artikel jeglicher Art schreiben. Um Aufträge zu erlangen, bieten sich Internetplattformen wie „textbroker“ an. Hier kann man Texte innerhalb unterschiedlicher Kategorien raussuchen und bearbeiten.

Zu empfehlen ist es, sich auf ein spezielles Themengebiet, welches auch für die zukünftige Branche, in der man arbeiten will, interessant ist, zu spezialisieren. So wird der Lebenslauf für die zukünftige Bewerbung interessanter. Als Orientierung dienen unterschiedlichste Blogs. Hier hilft es sich zu informieren wie die besten Blogs und deren Autoren arbeiten. Ist ein interessanter Blog dabei, schadet es nicht, sich mit einem Text zu bewerben und anzufragen, ob ein eigener Beitrag auf den Blog veröffentlicht werden kann.

Die Recherche nach guten und bekannten Blogs ist wichtig. Desto renommierter der Blog, desto besser ist es für den eigenen Lebenslauf. Je nach Themengebiet bieten sich unterschiedliche Listings an, auf denen die besten Blogs aufgeführt sind. Für die sport- und vor allem fußballinteressierten Schreiber bietet sich diese Auflistung an. Die Mode- und Fashioninteressierten können sich hier gut orientieren. Sehr beliebt unter Studenten ist schon immer das Reisen. Nie mehr hat man so viel Zeit, um die Welt zu sehen. Hier bietet es sich auch an, während des Reisens nebenbei zu arbeiten. Wer also Reisen und dabei seinen Lebenslauf aufbessern möchte, dem sind Reiseblogs zu empfehlen.

Das Themengebiet ist nicht so wichtig, allerdings wäre es optimal, wenn es mit dem angestrebten Job in Beziehung steht. Hilfreich sind veröffentlichte Texte auf jeden Fall, denn wenn man durch gute und interessante Texte Gastbeiträge bei den bekannten Blogs unterbringt, ist dies ein wichtiger Baustein für den Lebenslauf und kann helfen den Traumjob zu ergattern.