Studium & Studieren Blog

Mit kühlem Kopf durch die Bachelorarbeit – so planst du richtig

Der Kalender ist schon voll mit Vorlesungen, Klausuren, Nebenjob, Freizeit – und dann steht auch noch diese riesige Bachelorarbeit an. Mit guter Zeitplanung kommst du da durch, ganz ohne Panik.

Große Aufgaben werden zu kleinen Aufgaben

Mensch am Laptop

Wahrscheinlich weißt du schon ungefähr, was du über dein Thema schreiben möchtest. So kannst du ein grobes Inhaltsverzeichnis erstellen. Diese Gliederung ist auch die Grundlage für deinen Zeitplan. Unterteile dabei deine Kapitel wenn möglich schon in Unterkapitel oder einzelne Absätze. Diese versiehst du mit ein paar Stichwörtern, die du in deiner Arbeit erwähnen willst. Alternativ solltest du zumindest abschätzen, wie viele Seiten du zu diesem Kapitel schreiben willst. Wenn du noch gar nicht sagen kannst, wie lang die Kapitel werden, reicht es notfalls erst mal mit der geforderten Seitenzahl zu rechnen. So unterteilst du deine Hausarbeit in kleine Teilstücke, die schon nicht mehr so furchteinflößend aussehen. Diese Häppchen sind deine To do-Liste.

Tagesziele setzen

Wirf nun einen Blick auf deinen Stundenplan. Wie viel Zeit hast du pro Woche um an der Bachelorarbeit zu schreiben? Zieh dabei Vorlesungen, Arbeitszeiten, Lernzeit für deine übrigen Fächer, regelmäßige Termine und genug Zeit für Hobbies und Erholung ab. Bleibe realistisch und baue Puffer ein. Schließlich hast du neben dieser Hausarbeit auch ein Leben.

Zähle nun die Tage bis zur Abgabe und verteile die vorhin bestimmten Arbeitseinheiten auf diese. Dabei solltest du diese Arbeitsschritte allerdings nicht vergessen:

Plane Zeit für Recherche ein. Nicht nur bevor du los schreibst, auch wenn du schon angefangen hast, musst du dein Wissen an manchen Stellen vielleicht noch etwas vertiefen.

Auch das Formatieren und das Einfügen von Fußnoten braucht Zeit, die du nicht außer Acht lassen solltest um am Ende nicht unter Zeitdruck zu geraten.

Das Korrekturlesen deiner Arbeit kann – je nach Länge – einige Tage in Anspruch nehmen, vor allem wenn du deinen Mitbewohner dafür einspannst, der selbst für Klausuren lernen muss. Es geht schneller und gibt dir mehr Planungssicherheit, wenn du deine Arbeit von einem professionellen Dienstleister wie Mentorium.de lektorieren lässt.

Wenn deine Bachelorarbeit auch schick aussehen soll, wirst du sie drucken und binden lassen. Am besten erkundigst du dich rechtzeitig wann die Druckerei deine Arbeit braucht.

Ziele überprüfen

Du hast nun einen realistischen Zeitplan angelegt: Die Menge der Seiten, die du pro Tag für deine Bachelorarbeit schreiben musst, ist gut zu bewältigen. Vielleicht hast du so sogar entdeckt, dass du mehr Zeit zur Verfügung hast als du dachtest.