Studium & Studieren Blog
Download!Download Point responsive WP Theme for FREE!

Sprachen leichter lernen mit Sprachreisen

Sprachkenntnisse öffnen in diesen modernen Tagen viele Türen. Daher lohnt es sich schon in jungen Jahren die sogenannten Weltsprachen zu lernen. In absehbarer Zukunft werden die meisten Menschen auf diesem Planeten Englisch und Spanisch sprechen. Aber auch Russisch und Chinesisch werden immer bedeutender. Neben diesen für Handel, Politik und Wissenschaft wichtigen Sprachen gibt es zahlreiche andere, die durch ihren Klang viele Menschen auf der ganzen Welt begeistert.

Sprachen lernenDie meisten Menschen beginnen in der Schule oder in privaten Kursen eine neue Sprache zu erlernen. Doch sowohl die Wissensvermittlung in Kursen als auch in der Schule hat ihre Grenzen, da die Schüler das Fach nur wenige Stunden in der Woche haben. Dies ist auf einer Sprachreise ganz anders. In fremden Ländern haben Schüler und Studenten die Sprache 24 Stunden rund um die Uhr im Ohr. Sie sehen Schriftzüge auf Zeitschriften, Schildern und viele andere Informationen. So prägen sich viele Vokabeln des Alltags von ganz alleine ein. Der Lerneffekt und die persönlichen Erfahrungen mit den Menschen im fremden Land sind unbezahlbar. Erlebnisse mit neuen Freunden und Bekannten prägen sich fürs Leben in die Herzen ein.

Sprachen lernen

Sprachreisen nach London

Ein beliebtes Ziel für Sprachreisen ist London. Englisch ist immerhin eine der wichtigsten Sprachen weltweit und wer international Karriere machen möchte, muss das Businessenglisch perfekt beherrschen. London als europäisches Finanzzentrum bietet hierbei natürlich die besten Voraussetzungen. Zudem ist London eine faszinierende Stadt mit einem ganz besonderen Flair und vielen Attraktionen: vom Buckingham Palace bis zum Trafalgar Square. Auf einer Sprachreise nach London, beispielsweise mit www.sprachdirekt-london.de, kann man also eine tolle Stadt entdecken und gleichzeitig seine Sprachqualifikation verbessern.

Der Besuch einer Sprachschule in London ist immer eine gute Wahl. Die Schulen dort sind auf Sprachschüler aus der ganzen Welt vorbereitet. Schüler aus vielen Ländern dieser Erde treffen in den Kursen zusammen und man ist gezwungen, in Englisch miteinander zu kommunizieren. Gemeinsam erlernen sie neue Vokabeln und Grammatikstrukturen. Die Sprachkurse werden als normale Gruppenkurse und als Minigruppenkurse angeboten. Als Ideal hat sich für die Meisten eine Kombination aus Minigruppe und anschließendem Einzelunterricht erwiesen. Auch themenspezifische Kurse sind im Angebot. Wird dann noch als Unterkunft ein Zimmer bei einer Londoner Gastfamilie statt im Studentenwohnheim gewählt, so ist der Erfolg der Sprachreise fast schon garantiert. Denn die Familien, die Zimmer an Sprachschüler aus dem Ausland vermieten, lassen diese in der Regel auch zu allen Mahlzeiten an ihrem Familienleben teilhaben. Auf Sprachreisen laufen viele Lernprozesse mühelos durch die ständige Interaktion mit den Muttersprachlern.

Sprachkenntnisse nachweisen

Am Ende vieler Englischkurse werden Prüfungen und Tests angeboten. Auch Diplome, die international anerkannt sind, wie IELTS oder TOEFL, können abgelegt werden. Für Erwachsene werden diese Kurse im Ausland als Bildungsurlaub gewährt. Häufig bieten Schulen und Gastfamilien ein Freizeitprogramm an. Denn je wohler sich die Sprachschüler fühlen, desto leichter lernen sie. Daher ist ein Erholungsprogramm neben dem Stundenplan von großer Bedeutung. Gemeinsam mit den anderen Schülern lernt man so London, England und die britische Kultur kennen.

Weitere Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in London findest du auf der offiziellen Besucherwebsite www.visitlondon.com.