Studium & Studieren Blog

Studentenwohnheim – Vor- und Nachteile

WohnungBerlin, München, Wien und Greifswald – alle Städte sind im Sommer etwas ärmer an jungen Menschen, ausgenommen der Touristen. Der Wohnungsmarkt kann sich erholen, aber wenn ab September oder Oktober die ersten Studenten/innen eintrudeln, wollen alle auf einmal die begehrten, überteuerten Wohnungen.

Studentenwohnheimsuche
Für Erstsemester bietet es sich da hervorragend an, in ein Studentenwohnheim in der Nähe der Universität zu ziehen. Ganz klar kann und möchte man nicht mehr im elterlichen Haus bleiben und vielleicht auch noch drei Stunden täglich pendeln. Diese Wohnheime, die speziell auf die Bedürfnisse von StudentInnen eingerichtet sind, eignen sich hervorragend für das erste Ausziehen von zu Hause.

Die Vorteile eines Studentenwohnheimes
Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand. Man findet schnell Anschluss unter Gleichgesinnten, die vielleicht sogar dieselbe Studienrichtung eingeschlagen und schon das erste Semester hinter sich haben. Zudem ist ein Wohnheim günstiger als eine eigene Wohnung und teilweise günstiger als ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft. Ist man sich noch nicht sicher, ob man in dieser Stadt bleiben möchte, empfiehlt sich ein Studentenwohnheim ebenfalls. Die meisten Zimmer gibt es möbliert, eine Gemeinschaftsküche, ausgestattet mit Töpfen und Geschirr, ist häufig Standard. Wenn ein Semester zu Ende geht, zieht man einfach für ein paar Wochen wieder aus, um danach zurückzukehren, wenn’s wieder heißt: Ein neues Semester beginnt.

Die Nachteile eines Studentenwohnheimes
Bei der gestrigen Klausur ging wieder gar nichts, weil der Schädel noch so von der Party am Montag gebrummt hat. Außerdem konnte man am Sonntag nicht lernen, weil der Nachbar einen Kochmarathon in der Gemeinschaftsküche, die direkt vor dem Zimmer ist, veranstaltet hatte und es dementsprechend laut war. Die Wände sind leider etwas zu dünn und das Bett auch nicht gerade von der bequemsten Sorte. Will man in ein besser klassifiziertes Zimmer, zahlt man dann auch schon fast so viel wie in einer WG, trotzdem bleibt der nächtliche Lärm

ADS_INT_SYSTEM_FLUID
ADS_INT_SYSTEM_FLUID
No Comments