Studium & Studieren Blog

Studienbeginn: Neue Stadt, neue Umgebung, neuer Arzt?

Arzt suchenIn wenigen Wochen beginnt an den deutschen Hochschulen wieder ein neues Semester – das Wintersemester 2011/2012. Aufgrund der verkürzten/ doppelten Abiturjahrgänge werden in diesem Jahr wahrscheinlich so viele junge Menschen ein Studium aufnehmen wie noch nie. Verschiedene Bundesländer haben auch entsprechende Vorkehrungen getroffen und extra neue Professorenstellen geschaffen, neue wissenschaftliche Mitarbeiter eingestellt und die räumlichen Kapazitäten erweitert. Allerdings wird es dennoch in den Bundesländern, in denen das G8-Abitur stattgefunden hat, sehr eng an den Unis und FHs. So eng, dass viele Studenten sich an Hochschulen bewerben, die weiter weg sind von zu Hause und normalerweise nicht in Frage kommen. Aber lieber weiter wegziehen, als keinen Studienplatz bekommen, lautet hier die Devise.

Ist dann der Studienplatz ergattert und der Umzug in die neue Wohnung in einer fremden Stadt abgeschlossen, beginnt die große Neu-Orientierung. Wo ist eigentlich der nächste Supermarkt? Welches Kiosk hat auch nachts noch auf, um Nachschub alkoholischer Getränke für die WG-Feier zu holen? Und zu welchem Arzt gehe ich jetzt eigentlich, wenn ich krank werde. Wer ein paar hundert Kilometer von zu Hause entfernt wohnt, kann jetzt nicht mal mehr eben zum alten Hausarzt gehen. Jetzt sind also Tipps für den Studienstart gefragt.

Aber für das Arzt-Problem gibt es, wie für eigentlich jedes Problem, eine Lösung. Im Internet sind in den letzten Jahren Webseiten entstanden, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, alle Ärzte in den verschiedenen Städten aufzuführen. Ein Beispiel ist die große Arztsuche von Jameda.de. Hier gibt man einfach eine Postleitzahl ein und schon werden einem die Ärzte in der Nähe aufgezeigt. Dazu gibt es Bewertungen von Patienten, so dass man sich direkt ein Bild über die Arbeitsweise und Qualitäten des Doktors verschaffen kann. Ein anderer Tipp ist, sich bei den einheimischen Kommilitonen zu erkundigen. Auch hier kriegt man sicherlich gute Ratschläge.

Ach ja, und wer noch einen neuen Studentenjob sucht. Bei Jameda gibt es z.B. auch Jobs für Werksstudenten. So klappt es dann auch schon besser mit der Studienfinanzierung.

Bild: berwis / pixelio.de



No Comments