Studium & Studieren Blog

Top-Unternehmen für Praktika finden

smiling students looking at laptop at schoolPraktika – sie stehen in jedem Studienverlaufsplan und sind nicht nur wertvoll, um Einblicke in spezifische Berufsfelder zu erlangen, sondern auch unabdingbares Mittel, um sich bei der Jobsuche zu profilieren.

Für welches Unternehmen sollte ich mich also entscheiden?

Der Praktikantenspiegel 2015, der jährlich von der Unternehmensberatung Clevis in Zusammenarbeit mit Absolventa Jobnet durchführt wird, hat 7.500 Teilnehmer mehr als 1.100 Arbeitgeber bewerten lassen. Basierend auf den Bewertungen kürten sie 30 Unternehmen zu den „Besten Praktikanten-Arbeitgebern“ Deutschlands. Ganz oben dabei sind die Kindernothilfe, Ikea, Procter & Gamble, Dr. Oetker, Audi und Miele, aber auch Namen, die man weniger kennt, wie die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck oder das Mechanikunternehmen Phoenix Contact. Große Namen stehen aber nicht zwingend für ein Spitzen-Praktikum. So landeten Otto, Lufthansa, KMPG oder Axel Springer auf den hinteren Rängen.

Sich umzuhören, mit Kommilitonen zu sprechen oder Bewertungsportale im Internet zu durchforsten macht also durchaus Sinn. Denn egal, ob drei, sechs oder noch mehr Monate: Die Zeit sollte gut genutzt sein und am Ende sollte man nicht nur die Bedienung des Kopierers beherrschen. Eine ordentliche Betreuung, feste Ansprechpartner und der Erwerb von Fachwissen sind für ein qualitatives Praktikum essentiell. Und der Spaß bei der Arbeit sollte natürlich auch nicht zu kurz kommen.