Studium & Studieren Blog

Was muss ich in einer Studienarbeit zitieren?

Notebook, wissenschaftliche Arbeit schreibenDer Rat der Philosophischen Fakultät Düsseldorf hat Bundesbildungsministerin Annett Schavan den Doktortitel aberkannt. Wir haben festgestellt, dass die Verunsicherung bei den Studierenden, wie und was in einer Seminararbeit oder der Abschlussarbeit zitiert werden muss, sehr groß ist. Deshalb fassen wir hier einmal Möglichkeiten zusammen, in denen man kenntlich machen muss, wenn fremde Argumente in die eigene Arbeit übernommen werden.

Die Zitierweise, die in unseren Beispielen verwendet wird, orientiert sich an den gebräuchlichen Regeln der Wissenschaft. Allerdings weisen wir daraufhin, dass es durchaus üblich ist, wenn Fachbereiche ihren Studenten eigene Zitiertechniken vorschreiben. Damit ihr auf der sicheren Seite steht, schaut euch die Hinweise zur Erstellung einer Facharbeit an, die eigentlich alle universitären Fachbereiche ihren Studenten an die Hand geben. Bei der Erstellung eurer Arbeit solltet ihr darauf achten, dass ihr dann die formalen Regeln im ganzen Text einhaltet.
Der Inhalt einer wissenschaftliche Arbeit (Seminararbeit, Bachelorarbeit oder Dissertation) besteht aus mehreren Teilen: zum einem sind es Gedanken, die von anderen Autoren geäußert wurden, zum anderen eigene Überlegungen. Der Anspruch einer wissenschaftlichen Arbeit ist, dass aus der Betrachtung des gegenwärtigen Forschungsstandes eigene Fragestellungen entwickelt werden. Mit diesem eigenen kreativen Teil leistet ihr einen Beitrag zum wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn. Vorausgesetzt wird aber, dass alle Argumente und fremde Gedanken die in eurer Arbeit verwendet werden, auch so dokumentiert sind. Damit macht ihr eure Argumentationskette transparent. So können die Leser nachvollziehen, wie ihr zu diesen Arbeitsergebnissen gekommen seid. Auch wenn ihr die Arbeit einem Lektorat oder Korrektorat unterziehen lassen wollt, ist es angebracht, auf alle genutzen Quellen zu verweisen.

Welche Textpassagen müssen zitiert werden?

Allgemeinwissen, wie Lebensdaten von Personen oder Daten bedeutender Ereignisse unterliegen keiner Zitierpflicht. Dieses Wissen wird stillschweigend beim Leser vorausgesetzt. Stellt ihr allerdings eine Behauptung auf, die nur einem begrenzten Kreis von möglichen Lesern bekannt sein dürfte, müsst ihr diese auch belegen.

Welche Formen des Zitats gibt es?

Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen wortwörtlichen oder direkten Zitat und einem nicht wörtlichen Zitat, auch indirektes Zitat oder Paraphrase genannt. Vor allem bei der Auszeichnung eines indirekten Zitates häufen sich die Missverständnisse. Diese zweite Arbeitstechnik, das zusammenfassen von fremden Gedanken in eigenen Worten ist keine eigene kreative Leistung, weil man sich eben auf die gedankliche Leistung eines anderen beruft. Deshalb muss man diese Übernahme auch so kennzeichnen.

Direktes Zitat

  • „Über ihr Geschäftskonto sollten sämtliche Betriebseinnahmen sowie –ausgaben fließen. Manche Experten raten dazu, auch bestimmte private Ausgaben über das Geschäftskonto laufen zu lassen, die im Rahmen der Einkommensteuererklärung zumindest teilweise absetzbar sind, zum Beispiel Versicherungsbeiträge, Miete usw. So wird der Steuerberater die entsprechenden Ausgaben nicht übersehen.“

Lutz, Andreas: Jetzt sind Sie Unternehmer. Was Sie von Anfang an wissen müssen. Von Ablage bis Zeitmanagement, Wien 2009, S. 35.

Übernimmst du jetzt wörtlich Teile oder ganze Sätze des genannten Beispiels, musst du dies auch kennzeichnen:

  • Einige Unternehmensberater raten dazu, „auch bestimmte private Ausgaben über das Geschäftskonto laufen zu lassen“.

Lutz, Andreas: Jetzt sind Sie Unternehmer. Was Sie von Anfang an wissen müssen. Von Ablage bis Zeitmanagement, Wien 2009, S. 35.

Indirektes Zitat

Nun könnte man diesen ganzen Absatz auch als indirektes Zitat in seiner Arbeit verwenden. Das könnte dann zum Beispiel so aussehen und muss mit dem Verweis „Vgl.“ gekenntlich gemacht werden.

  • Unternehmensgründer sollten alle Betriebseinnahmen und –ausgaben über ein Geschäftskonto abwickeln lassen. Es wirkt sich auch nicht nachteilig aus, wenn einige bestimmte private Ausgaben, die zum Beispiel in der Einkommensteuererklärung abgesetzt werden könnten, über das Unternehmenskonto laufen.

Vgl.: Lutz, Andreas: Jetzt sind Sie Unternehmer. Was Sie von Anfang an wissen müssen. Von Ablage bis Zeitmanagement, Wien 2009, S. 35.

Redaktion

Bild: Jorma Bork / pixelio.de