Studium & Studieren Blog

Der Kredit für Studenten – Alle Möglichkeiten im Vergleich!

Die Studenten haben es sichtlich schwer und werden es in finanziellen Fragen immer schwerer haben. Erst die Erhöhung der Studiengebühren oder der Semestergebühren oder die Erhöhung der Preise für Lebensmittel oder andere Sachen. Um dem allem gerecht zu werden, gehen die meisten Studenten nebenbei jobben. Doch für viele ist das der pure Stress, denn nicht immer passen Stundenplan und Schichtplan zusammen. Um das nicht mehr so schwer haben zu müssen, bieten einige Banken den Kredit für Studenten an. Dieser ist vor allem für die interessant, die keine staatlichen Förderungen bekommen oder den 2. Bildungsweg eingeschlagen haben. In unserer Gesellschaft ist für alle wichtig die täglichen Kosten tragen zu können und das ist nicht immer möglich, denn meist reichen Bafög oder Wohngeld nicht aus um allen Kosten gerecht zu werden. Studenten deren Eltern einen Job haben, bekommen keine staatlichen Unterstützungen und hier musste einfach gehandelt werden. Einige Banken bieten sein mehreren Jahren die Kredite für Studenten an. Doch was heißt das genau?

Die Banken haben sich dem Problem angenommen und gewähren den Studenten günstige Kredite. Das heißt der Student hat monatlich einen bestimmten Betrag, meist 200 Euro zur Verfügung, die die Bank auszahlt. Doch der Student muss auch gewisse Gegenleistungen erbringen, das heißt bevor er den Studentenkredit bewilligt bekommt, muss er einen genauen Plan aufstellen, wie sein Studium aufgebaut ist und zu wann welche Leistungen erbracht werden. Alle Leistungen müssen dann der Bank zum gegebenen Zeitpunkt vorgelegt werden. Damit sichern sich die Banken ab, dass auch das Studium geschafft und weitergeführt wird. Zudem gibt es auch noch das günstige KfW-Darlehen, was Studenten im 2. Bildungsweg beantragen können. Das Darlehen wird genau wie das Bafög berechnet und monatlich ausgezahlt. Nach Studienende muss es voll zurückgezahlt werden. Wer nach dem Regelstudium allerdings noch einen höheren Grad, wie z.B. den Master anstrebt, hat die Möglichkeit einen Bildungskredit der KfW zu bekommen. Diesen bekommen aber lediglich nur Studenten im Masterstudiengang. All diese Finanzierungen sind möglich und man sollte sich aber in jedem Fall im Vorfeld genau informieren, welche Art in Frage kommt und was man beim Antrag beachten sollte. Am besten alle Angebote genau vergleichen!