Studium & Studieren Blog

Das Jurastudium – Der Weg zum Richter und Rechtsanwalt

jura-studiumDas Jurastudium ist einer der klassischen Studiengänge unserer Zeit. Neben den medizinischen Studiengängen und dem Lehramt ist hier ziemlich genau bestimmt, wo die Reise nach dem Studium hingehen soll. Man wird Richter, Staatsanwalt oder Rechtsanwalt, sowie in den an anderen Studienfächern Arzt und Lehrer.

Auf den zweiten Blick eröffnet das Studium jedoch das Tor zu einer Vielfalt von späteren Arbeitsmöglichkeiten. Viele Juristen finden sich später in der Politik wieder. Im derzeitigen Bundestag stellen die Abgeordneten mit juristischer Ausbildung die Hälfte aller Mitglieder.

Hat man sich nun für das Jurastudium entschieden, stehen einem zwei Staatsexamina bevor. Das erste juristische Staatsexamen besteht aus dem universitären Schwerpunkt und dem staatlichen Teil. Der staatliche Teil besteht aus mehreren Klausuren, die von staatlicher Stelle gewählt werden und einer mündlichen Prüfung. Der Schwerpunkt wird direkt an der Universität absolviert und setzt sich aus einer Hausarbeit, Klausur und einer mündlichen Prüfung zusammen. Wenn beide Teile erfolgreich absolviert wurden, gilt das Staatsexamen als bestanden und man ist befähigt zum Tragen des Titel Dipl.-Jur.

Das zweite Staatsexamen ist im Gegensatz zum bisherigen Universitätsstudium praktisch geprägt. Im Rahmen des anstehenden Rechtsreferendariats durchläuft man die verschiedenen Stationen des juristischen Alltags. Es beginnt bei den Zivilgerichten, wo Urteile für die verantwortlichen Richter verfasst werden. Weitere Abschnitte werden bei der Staatsanwalt und bei Verwaltungsbehörden absolviert. Zum Ende des Referendariats folgt das zweite Staatsexamen, welches wieder aus Klausuren und einer mündlichen Prüfung besteht.

juratippsAuf diesem kurz beschriebenen Weg möchte euch juratipps.com begleiten. Es werden Tipps zur Bewältigung des Studiums geboten, geschrieben von ehemaligen Jurastudenten. Für Klausuren stehen Lernstoff-Checklisten zur Verfügung.

Bild: Susann von Wolffersdorff / pixelio.de