Studium & Studieren Blog

Grafikdesign (Kommunikationsdesign)

Kommunikationsdesign (oder auch Grafikdesign) umfasst Bereiche wie Fotografie, Grafik, Werbung und Medien. Zu den Aufgabenbereichen gehört das Gestalten in Visuellen Kommunikationsmitteln, wie zum Beispiel Zeitungen, Zeitschriften, Verpackungen und digitalen Medienpräsenzen. Im Studium werden Techniken zur erfolgreichen Umsetzung diverser Konzepte in digitalen und audiovisuellen Medien erlernt. Dazu gehört auch das festigen von Grundlagen der Farbgestaltung und Wahrnehmungspsychologie, ein kritisches Beurteilen und professionelle Präsentationsfähigkeit.Aus der praktischen Arbeit können Illustrationen und auch Produktdesigns hervorgehen, bei denen die Konzentration auf ästhetische und leserfreundliche Aspekte gelegt wird. Mit der steigenden Modernisierung und Digitalisierung steigen auch die Ansprüche an das Kommunikative Design der jeweiligen Medien.

So wünschen sich Konsumenten heutzutage beim aufnehmen vieler Daten einen leserfreundlichen und wohlstrukturierten und trotzdem aus ästhetischer Sicht ansprechenden Aufbau von Texten und Bildern, welcher der intuitiven Orientierung im Internet oder anderen Datenträgern dienen soll. Diesen Ansprüchen und Wünschen der Gesellschaft gerecht zu werden, ist die Aufgabe der Kommunikationsdesigner. Absolventen sind in der Lage, das Image von Unternehmen durch modernes Corporate Design zu optimieren.Zudem können sie in Werbe- und Design-Agenturen, bei Zeitungen, Verlagen, als Web- und Screendesigner,
Ausstellungsdesigner und überall, wo durch Gestaltung und Design die Kommunikation unterstützt werden kann, beruflich tätig werden.

Meist werden Ausbildungen oder Studiengänge aus der Bereich Grafikdesign von Privatschulen ausgeboten. Wer einen solchen Bildungsweg einschlägt, sollte somit bereit sein in seine Zukunft zu investieren.