Studium & Studieren Blog

Zoll: Der Ausbildungsverlauf im gehobenen Dienst

Zoll studierenAls ausgebildeter Zollbeamter des gehobenen Dienstes erwartet Sie eine abwechslungsreiche Berufstätigkeit mit gesicherter Zukunft. Zudem legen Sie sich nicht allein auf den Staatsdienst fest: Möchten Sie später in die freie Wirtschaft wechseln, können Sie beispielsweise bei einer Zollagentur eine Anstellung finden.

Die Grundstruktur der Ausbildung

Um beim deutschen Zoll in den gehobenen Dienst zu gelangen, müssen Sie eine dreijährige Ausbildung absolvieren. Der theoretische Unterricht findet am Bildungs- und Wissenschaftszentrum in Münster statt, die praktischen Abschnitte absolvieren Sie bei jenem Hauptzollamt, das Sie eingestellt hat. Wie andere Studiengänge teilt sich auch die Zollausbildung in ein Grund- und ein Hauptstudium. Das Grundstudium schließen Sie mit einer Zwischenprüfung ab, das Hauptstudium mit der Laufbahnprüfung. Zwischen beiden Stufen erstreckt sich ein ausführlicher Praktikateil. Im Hauptstudium, welches aus drei Unterabschnitten besteht, werden Sie in zwei weiteren Praktika das Gelernte vor Ort anwenden. Nach erfolgreichem Studienverlauf können Sie sich Diplom-Finanzwirt (FH) nennen. Damit stehen Ihnen nicht nur die Türen bei der Zollbehörde offen, sondern als Alternative auch zahlreiche Angebote bei privaten Unternehmen in diesem Bereich. Was Sie dort erwartet, erfahren Sie hier bei http://www.porath.com/.

Mit diesen Themenfeldern beschäftigen Sie sich in der Ausbildungszeit

Im Grundstudium setzen Sie sich mit grundlegendem Wissen verschiedener Fachrichtungen auseinander. Dazu gehören Politikwissenschaft, Recht, Betriebswirtschaft, Psychologie und Soziologie. Mit spezifischeren Themen beschäftigten Sie sich dann im Hauptstudium. Dort lernen Sie Details zum Abgabe- und zum Zolltarifrecht und die genauen Regelungen des grenzüberschreitenden Verkehrs. Zudem eignen Sie sich Kenntnisse des öffentlichen Rechnungswesens und der Managementlehre an. In Ihrem zweiten Studienabschnitt müssen Sie zusätzlich Wahlpflichtfächer belegen, welche die konkreten Abläufe bei den Zollbehörden thematisieren. Sie erfahren, wie der Zoll Kontrollen durchführt, welche Verzollungsmöglichkeiten es gibt und welche Dienstleistungen die Behörde anbietet. Zusätzlich werden Sie während des gesamten Studiums fachspezifisch in einer Fremdsprache weitergebildet. Sie können zwischen Englisch und Französisch wählen.

Vielseitige, aber auch anspruchsvolle Ausbildung zum gehobenen Dienst

Die Ausbildung zum gehobenen Dienst im Zollbereich dauert drei Jahre. In der ersten Phase lernen Sie Grundlegendes kennen, im Hauptstudium erwartet Sie Spezifischeres. Während des Studiums garantieren Praktika, dass Sie praxisorientiert ausgebildet werden. Haben Sie den Abschluss geschafft, können Sie als Alternative auch privatwirtschaftlich eine Arbeit finden, zum Beispiel bei einer Zollagentur.

Foto: Matthias Preisinger / pixelio.de