Studium & Studieren Blog

Tipps und Infos über die Unistadt

Das Vergabeverfahren ist abgeschlossen, die Studienplätze sind vergeben – und plötzlich ist man in einer Stadt gelandet, die gar nicht ganz oben auf der persönlichen Favoritenliste stand. Und die man eigentlich gar nicht kennt. Und nun? Was kann man hier erleben und wohin kann man gehen, wenn man gerade mal nicht die Schulbank in der Uni drückt oder über seinen Büchern büffelt.

Um seine neue Heimat ganz leicht besser kennen zu lernen und zu erkunden, lohnt sich immer ein Blick ins Internet. Nicht nur auf der offiziellen Homepage der Unistadt findet man einen ersten Überblick, sondern auch Online-Reiseführer liefern viele hilfreiche Tipps und Informationen über Universitätsstädte in Deutschland und ihre Umgebung.

Sei es München, Freiburg, Göttingen, Heidelberg oder auch kleinere Städte wie Marburg und Tübingen – im Online-Reiseführer gibt es zahlreiche Hinweise für Studierende. Zum Beispiel Tübingen. In dieser traditionsreichen Universitätsstadt zwischen Stuttgart und der Schwäbischen Alb, deren Bevölkerung durchschnittlich so jung ist wie an kaum einem anderen deutschen Ort, ist der Veranstaltungskalender prall gefüllt und auch an Studentenbudgets orientiert. In der historischen, vollständig erhaltenen Altstadt ist immer etwas los, vom Wochenmarkt an drei Tagen in der Woche bis zur Tübinger Wassermusik, bei der der Neckar zur Konzertbühne wird und für eine ganz besondere Atmosphäre sorgt.

Kultur- und Kunstausstellungen, Kino- und Musikfestivals, Konzerte und Theateraufführungen – wer niveauvolle Unterhaltung liebt, ist in Tübingen genau richtig. Oder wie wäre es doch etwas ausgelassener mit einer Stocherkahn-Fahrt? Berühmt-berüchtigt ist übrigens alljährlich das Stocherkahn-Rennen am ersten Donnerstag im Juni.

Auch Ausflugsziele und Attraktionen rund um die Unistadt findet man in den Online-Reiseführern. Wo gibt es was zu erleben, beispielsweise in Schwaben und auf der Schwäbischen Alb. Informationen über Tübingen und die Umgebung findet man z.B. bei www.viatoura.de.

Bilder: Rainer Sturm &Erich Keppler / pixelio.de