Studium & Studieren Blog

Und was kommt nach dem Studium?

Das ist wohl die bedeutendste Frage, die man sich als junger Student nach oder schon während seines Studiums stellt. Einerseits ist man froh, dass man seinen Abschluss in der Tasche hat, doch andererseits spürt man auch eine Art der Verunsicherung, da man nicht weiß, was die Zukunft für einen bereithält. Einen Job nach dem Studium zu finden, der einem auch 100% gefällt, ist nicht leicht, schließlich ist die angestrebte Karriere nicht nur vom Abschluss abhängig, sondern auch von dem gewählten Studienfach, der Universität oder Hochschule – und natürlich auch vom zukünftigen Arbeitgeber. Doch mit den richtigen Tipps und Tricks schafft man es, aus der breiten Masse hervorzutreten und seinen Traumjob zu ergattern.

Der erste Schritt dabei ist immer die Suche nach geeigneten Stellenangeboten. Immer häufiger fällt der erste Blick dabei nicht in den Stellenteil der Zeitung – den Rang dieses klassichen Mediums haben längst Online-Stellenbörsen übernommen. In Kombination mit Newsseiten wie news.jobanzeigen.de, die über aktuelle Entwicklungen in der Arbeitswelt berichten, können so die Weichen in die berufliche Zukunft optimal gestellt werden.

Dabei ist es zu empfehlen, sich bereits sechs Monate vor voraussichtlichem Ende des Studiums bei den gewünschten Firmen zu bewerben, um einen möglichst nahtlosen Übergang vom Uni- oder Hochschulabschluss bis zum Jobbeginn realisieren zu können. Hierbei ist es wichtig, sich bei so vielen Firmen wie nur möglich zu bewerben, um seine Chancen für die gewünschte Karriere zu erhöhen.

Wenn man das Glück hat, sich bei einem Unternehmen vorzustellen, gilt es, sich bestmöglichst zu präsentieren, um den zukünftigen Arbeitgeber von seinen Qualitäten zu überzeugen. Hat man dies erst einmal geschafft, ist es nicht mehr weit zum gewünschten Job.

Für das Probearbeiten gilt es, einige wichtige Regeln zu beachten, die einen zum ersehnten Ziel bringen können: Versuche dir selbst Wissen anzueignen, sodass du bestimmte Unternehmensstrukturen besser nachvollziehen kannst. Wenn du bei Unklarheiten deine Kollegen ansprichst, zeigst du nicht nur dein Interesse, sondern dokumentierst auch Motivation und Engagement. Wichtig ist es, sich schnell ins Team zu integrieren und den Kontakt zu deinen Kollegen zu pflegen. Diese hilfreichen Tipps werden dir helfen deine Berufschancen nach dem Studium zu erhöhen und deinen gewünschten Job zu erreichen. Doch entscheidend ist es, dass man sich der Herausforderung “Jobsuche“ mit viel Engagement stellt und nie das Selbstvertrauen verliert.